Presse2018-12-03T11:17:08+00:00

Presse:

Rezensionen, Presseberichte und mehr

30.11.2018 – Meinsportpodcast

26.11.2018 – Kreis Ab – Der Podcast

13.11.2018 – „Teufelskerle“ – sueddeutsche.de

13.04.2018 – „Handballhölle Bezirksliga“ – meinsportradio.de

27.03.2018 – Mit Harz und Herz für den Handball – Interview Gesichter Ruhr

24.03.2018 – Mittelhessen Kolumne Hauptsport

19.03.2018 – Handballhölle Bezirksliga bei Radio FOM / Youtube

01.03.2018 – Handballhölle: Erstes Buch über Amateurhandball erschienen

17.02.2018 – Gießener Anzeiger – Des Bezirksligahandballers größter Wurf (PDF)

12.02.2018 – Der Teckbote – Und plötzlich spielt der Kopf mit

11.02.2018 – Stadtanzeiger – Velberter schreibt über „die härtesten Seiten des Handballs“

08.02.2018 – vsd-online.de – Handballer aufgepasst

02.02.2018 – Fränkische Nachrichten – SPORTBÜCHER Empfehlung (PDF)

02.02.2018 – Junge Welt – Die schönste Zumutung

29.01.2018 – Supertipp-online.de – Velberter schreibt über „Handballhölle“

22.12.2017 – WAZ, Der Himmel kann warten – es lockt die Hölle

22.12.2017 – Westdeutsche Zeitung, Buch befasst sich mit der „Handballhölle Bezirksliga“

21.12.2017 – WAZ, Willkommen in der Hölle des Handballs

10.12.2017 – Handballberichte, „Die härtesten Seiten des Handballs“

02.12.2017 – Handball inside, „Handball Maniacs“ (PDF)

16.11.2017 – handball world, „Handballhölle Bezirksliga“: Neues Buch über Amateurhandball erschienen“

15.11.2017 – WAZ, „Handballer, die durch die Hölle gehen“

Die Handballhölle ist bei den Profis von Tusem Essen angekommen. Hier freut sich Tusem-Routinier Michael Hegemann über sein kleines „Glückwunsch-Geschenk“ von Autor Daniel Duhr nach dem 28:27-Last-Minute-Sieg über den ThSV Eisenach im Essener Sportpark Am Hallo.

Die Handballhölle im hohen Norden: Interview mit Handballjournalist Finn-Ole Martins zum ersten Buch über Amateurhandball.

„Mit Harz und Herz für den Handball.“

„Meine Mutter hat irgendwann mal ein aufblasbares Planschbecken im Garten aufgestellt, Wasser rein und gut. Mein Vater hat vor der ersten Benutzung ein laminiertes Schild drangeklebt: „Benutzung auf eigene Gefahr!“ Alle haben gelacht und das für einen Scherz gehalten. Meinem Vater war das jedoch sehr ernst – wenn ein Schüler der benachbarten Schule in unseren Garten geklettert, in den Pool gestiegen und darin ertrunken wäre, hätte man sonst ein Leben lang dafür zahlen müssen. Sei eben rechtlich so geregelt, hat er gesagt.“

Mehr lesen auf der Gesichter Ruhr Seite.

Handballhölle Bezirksliga - Gesichter Ruhr

Die Handballhölle mit Christian „Blacky“ Schwarzer beim Pixum Supercup 2018 im ISS Dome.